Wie funktioniert Immobilienbewertung in Deutschland?

Immobilie bewerten

Der Verkehrswert (Marktwert):

In Deutschland wir der Marktwert durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschafgen der sonstigen Beschaffenheit und Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. (§194 BauGB)

Gemäß § 16 PfandBG ist der Marktwert „der geschätzte Betrag, für welchen ein Beleihungsobjekt am Bewertungsstichtag zwischen einem verkaufsbereiten Verkäufer und einem kaufbereiten Erwerber, nach angemessenem Vermarktungszeitraum, in einer Transaktion im gewöhnlichen Geschäftsverkehr verkauft werden könnte, wobei jede Partei mit Sachkenntnis, Umsicht und ohne Zwang handelt“

In Deutschland gibt es drei klassische Wertermittlungsvervahren (ImmoWertV)

Stadtteilportrait Bogenhausen

muenchen-bogenhausen

Im Nordosten von München gelegen, befindet sich der 13te Bezirk der Stadt – „Bogenhausen.“

Dieser Stadtteil umfasst die Stadtviertel, Alt-Bogenhausen, Parkstadt Bogenhausen, Denning, Daglfing, Englschalking, Oberföhring, Johanneskirchen sowie Zamdorf.

Das herrschaftliche Alt-Bogenhausen mit dem dazugehörigen Herzogpark, ist geprägt von gediegenen Jugendstilvillen, ruhigen Grünanlagen und prächtig gestalteten Plätzen.

Charity Golfturnier am 15.09.2016 - guter Zweck und gute Laune !

Eberl_Golfturnier

Am Donnerstag den 15. September 2016 hat das  1.st Munich Golf Around stattgefunden. Ein Teil des Erlöses kam der Philipp Lahm Stiftung zugute. Eberl Immobilien unterstützte diese Veranstaltung als Sponsor. Im Vordergrund stand der gute Zweck und die gute Laune. Der Veranstalter hatte sich bei diesem spannenden Golfturnier im Osten von München ein noch nicht dagewesenes Format ausgesucht.

Steht Deutschland vor einer Immobilienblase?

Immobilienseifenblase?

Hinsichtlich der Niedrigzinspolitik der EZB rechnen einige damit, dass in Deutschland eine Immobilienblase entstehen könnte. Auch der Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret äußerte sich kürzlich in einem Interview auf Spiegel Online mit der Überschrift „Bundesbank warn vor Immobilienblase“ bedenklich. Gerade in Deutschland unterliegen Kreditnehmer hohen Auflagen. So ist es hierzulande eher schwierig eine Immobilie finanziert zu bekommen, wenn man nicht über ausreichende Sicherheiten und Eigenkapital verfügt. Erst jüngst wurden die EU-Kreditvergaberichtlinien weiter verschärft.

Energieausweis - Pflicht für Verkäufer und Vermieter

Test 1

Der Energieausweis wurde mit der Energieeinsparverordnung ENEV zur Pflicht für Immobilienverkäufer und Vermieter eingeführt. Jeder der seine Immobilie verkaufen will, benötigt daher den Energieausweis. Wird der Energieausweis nicht bei der ersten Besichtigung vorgelegt, so drohen dem Eigentümer sogar Bußgelder bis Euro 50.000,00. Somit wird der Energieausweis zum notwendigen Pflichtdokument. Die Verordnung führte auch die Pflicht ein, in kommerziellen Immobilienanzeigen bestimmte Energiekennwerte des Gebäudes mit anzugeben. (Dies regelt die EnEV 2014, im § 16).

Vom richtigen Verkaufszeitpunkt - Spekulationsgewinne

Worauf Sie als Immobilienkäufer achten sollten (Teil 1)
 
Beim Verkauf von Wohneigentum hält auch der Fiskus gerne die Hand auf. Daher ist es wichtig die sogenannte Spekulationsfrist im Auge zu behalten. Hier legt der Staat fest, dass Eigentumswohnungen oder im Eigentum befindliche Häuser nur dann steuerfrei verkauft werden dürfen, wenn Sie mehr als 10 Jahre im Besitz des Eigentümers waren. Diese Regelung gilt allerdings nur bei fremdgenutzten Immobilien.